Geben Sie ein, wonach Sie suchen:

Zerowaste-DIY: flüssige Handseife mit drei Zutaten

Zerowaste-DIY: flüssige Handseife mit drei Zutaten

„Hände waschen nicht vergessen!“ – das haben wir im vergangenen Jahr bestimmt so häufig gehört wie seit unserer Kindheit nicht mehr. Bei all den Gedanken zu Hygiene und Seife, wollten wir unbedingt ein DIY für Flüssigseife ausprobieren: Selbstgemacht wissen wir nicht nur, was drin steckt, sondern vermeiden auch die Plastikverpackung!

Flüssigseife leicht gemacht

Viele Flüssigseifen bekommst du im Drogeriemarkt in Plastikflaschen – selbst die Nachfüllpackungen gibt es nur in Plastikbeuteln. Dadurch entsteht jede Menge Müll, den du beim Selbermachen leicht vermeiden kannst.

Flüssigseife selbst zu machen geht so schnell! Hast du die Zutaten einmal zuhause, brauchst du keine fünf Minuten dafür. Der Weg zum Drogeriemarkt ist doch bestimmt länger, oder? Neben Zeit sparst du dir auch Geld: eine Packung Seifenflocken reicht beispielsweise für mehrere Flaschen Flüssigseife aus.

Zum Schnellstart oder als Geschenk: DIY Seife Set.

Selbstgemacht macht’s Spaß

Seife selbst herzustellen, macht außerdem Spaß. Es ist ein sehr einfaches DIY, das du super mit Kindern machen kannst. Mit ein paar wenigen Tropfen ätherischer Öle kannst du etwas experimentieren, was den Duft angeht! Und zu guter Letzt sehen die Glasflaschen mit der Seifenspenderpumpe aus Edelstahl einfach hübsch aus.

Du bekommst sie bei uns entweder als transparente Flasche oder als Braunglasflasche – mit silbernem oder matt-schwarzem Pumpspender aus Edelstahl. Und mit einem hübschen Schriftzug zum Aufkleben, falls du willst. Hast du mittlerweile vielleicht auch schon so viele Glasflaschen mit Spülseife, Handseife, Glasreiniger und anderen DIY Reinigern zu Hasue? Dann check mal unsere Sticker aus, damit machst du deine Flasche unverwechselbar!

Für jede Flasche ihren Sticker – wähle aus 6 Schriftzügen!

All you need to know about Seife!

Seife besteht aus Tensiden, Stoffe auf Basis von Öle oder Fetten. Wichtig ist bei Seife, dass sie nicht nur reinigt, sondern deine Haut auch pflegt. Viele Seifen bestehen aber aus billigen Rohstoffen, zum Beispiel aus erdölbasierten Fetten. Das ist nicht unbedingt gut für deine Haut oder die Umwelt, denn Erdöl ist ein endlicher Rohstoff. Es bedarf viel Energie ihn zu gewinnen.

Zum Glück gibt es aber auch natürliche Öle, die du für Seifen verwenden kannst: Für die Flüssigseife verwenden wir vegane Seifenflocken aus 100% Olivenöl – und sind damit rein pflanzlich unterwegs. Weder Palmöl noch tierische Fette findest du in unseren Seifen, die sind nämlich in vielen Seifen enthalten, wenn man ma lgenauer hinguckt. Außerdem sind viele herkömmliche Seifen sind mit Konservierungsstoffen oder synthetischen Duftstoffen versetzt – das sind unsere Seifenflocken auch nicht.

Wenn du gerne mehr über Seife erfahren möchtest, dann kannst du hier ein paar interessante Facts lesen! Zum Beispiel ob feste und flüssige Seife gleich hygienisch sind. Spoiler: Ja, sind sie! Wenn sie richtig gepflegt werden. Bei flüssiger Seife ist es beispielsweise wichtig, regelmäßig den Seifenkopf zu säubern, damit sich dort keine Bakterien festsetzen.

DIY Rezept Flüssigseife

Das brauchst du dazu:

– 25 Gramm Seifenflocken aus Olivenöl
– 200 Milliliter Wasser
Seifenspender aus Glas
ätherisches Öl für den Geruch

Du bekommst alles, was du brauchst bei uns auch in einem praktischen DIY Seife Set – check it out!

Und so geht’s:

1) Erhitze das Wasser in einem Topf – es muss nicht kochen, es sollte aber richtig heiß sein, damit die Seifenflocken schmelzen kann.

2) Gib die Seifenflocken hinzu und rühre nun alles mit einem Schneebesen so lange, bis sich alle Stückchen aufgelöst haben (kann ein paar Minuten dauern).

Oder: Fülle das heiße Wasser direkt in deinen Seifenspender mit einem Trichter und gib hier erst die Seifenflocken hinzu – so bleibt dein Topf sauber.

3) Mix it – wichtig: verrühre die Mischung, bis sich die Seifenflocken aufgelöst haben und eine glatte Masse entsteht.

4) Nach dem Abkühlen kann du für den Geruch noch ein paar wenige Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Zum Beispiel fruchtiges Ingwer-Orange oder Grapefruit-Minze. Mit dem Abkühlen wird die Seife dann zähflüssiger.

Du willst zu deiner Handseife auch flüssiges Spülmittel für die Küche machen? Das geht genauso easy mit nur wenigen Zutaten (Natron + Oliven-Kernseifenflocken) – eine Anleitung fidnest du hier auf unserem Blog.

Ist deine Seife nach dem Abkühlen zu flüssig, kannst du eine kleine Menge Seifenflocken in wenig heißem Wasser schmelzen und hinzufügen. Ist sie zu dickflüssig, fülle noch ein bisschen heißes Wasser nach. Am besten ist es, die Seife nicht auf zu großen Vorrat zu mischen, sondern sie immer wieder frisch herzustellen. Das Rezept geht aber auch so schnell, dass du sie easy sofort auffüllen kannst, wenn sie leer ist.

Selbstgemachte Seife kann übrigens auch ein schönes Geschenk sein: In den tollen nachhaltigen Seifenspendern mit einem wunderbaren Duft nach Orangen ist das eine schöne, kleine Aufmerksamkeit für deine Liebsten!

Hier zeigen wir dir wie das geht.

Keine Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar