DIY-Rezept: veganes Schoko-Konfekt

Die klassischen Ostereier und Osterhasen aus Schokolade sind als kleine Aufmerksamkeit ja eine schöne Sache... wenn sie nur nicht immer in so viel Extra-Verpackung stecken würden! So gut wie alle gekauften Oster-Leckereien stecken in Plastik oder Alufolie. Dabei gibt es hier eine tolle, verpackungsfreie Alternative - und die heißt: Schokoladen Eiskonfekt selbermachen!

Statt vieler einzeln eingepackter Schoko-Ostereier wollen wir dieses Jahr die Oster-Süßigkeiten einfach selbermachen. Mit unserer Eiswürfelform aus Edelstahl kannst du nicht nur Eiswürfel, sondern auch ganz einfach tolle, süße Leckereien zaubern. Das spart jede Menge Müll und schmeckt noch dazu einfach köstlich. Ob für den Brunch, das Osternest oder zum Verschenken: statt Schoko-Eiern gibt es bei uns in diesem Jahr zu Ostern selbstgemachtes, veganes Schoko-Eiskonfekt.

Selbstgemachtes Schoko-Eiskonfekt: mindestens genauso lecker wie klassische Schoko-Eier

Sweets for my Sweets!

Schon lange vor den Feiertagen sieht es in allen Supermärkten gleich aus: Bunt und glänzend eingewickelt Leckereien, wohin das Auge reicht. Wenn wir aber so vor dem Süßigkeiten-Regal stehen, weil wir uns und unseren Liebsten zum Feiertage etwas Besonderes gönnen wollen, dann sehen wir dort nicht nur viel leckere Schokolade, sondern auch viel, viel Verpackungsmüll. Gerade Süßigkeiten aus Schokolade, wie Schokoeier, die zu Nikolaus, Weihnachten und Ostern gleichermaßen beliebt sind, werden alle einzeln verpackt

220 Millionen Schokoladenhasen

Alleine zu Ostern waren es 2019 circa 220 Millionen Schokoladenhasen! Jetzt überleg mal, wie viele Schokoladeneier zum Schokoladenhasen gelegt werden, um das Osternest zu füllen – das ergibt eine irre hohe Zahl, oder?

Wir haben deshalb nach einer verpackungsfreien Alternative gesucht und probieren dieses Jahr etwas Neues aus und machen die leckeren Schokoladenteile selbst. Ein neues DIY-Rezept steht an - super einfach und lecker! Das Ergebnis sollte auch die größten Naschkatzen beim Brunch zufriedenstellen. Ein Eiswürfel-Form, die mehr als nur Eiswürfel kann...

Sugar for my Honey?

Auch toll ist natürlich, dass du bei diesem Rezept selbst entscheidest, was in deine Schokoladenköstlichkeiten kommt. So weißt du zum Einen ganz genau, welche Inhaltsstoffe in deiner süßen Leckerei stecken, aber auch wie nachhaltig deine schokoladige Osterüberraschung ist.

Die wichtigste Entscheidung bei selbstgemachten Süßigkeiten dreht sich natürlich um das Süßungsmittel! Der Klassiker ist sicherlich herkömmlicher Zucker. Dieses Süßungsmittel findest du nicht nur in Süßspeisen, sondern in ganz vielen Lebensmitteln. Manche Menschen verzichten daher ganz bewusst auf Zucker und probieren lieber Alternativen aus.

Veganes Schokoladen-Eiskonfekt

Außer Honig, Ahornsirup oder Zuckerrübensirup können das zum Beispiel auch Kokosblütenzucker oder Agavendicksaft sein. Bei allen gibt es Vor- und Nachteile. Dabei geht es nicht nur darum wie gesund die Süßungsmittel sind, sondern auch wie nachhaltig und umweltfreundlich. Super finden wir an unserem DIY-Rezept, dass es vegan ist und ohne Zucker hergestellt wird. Für die Süße sorgen stattdessen Vanillepulver und Ahornsirup, der eine beliebte, vegane Alternative zu Honig ist.

Ahornsirup ist super lecker und macht unser Schokoladen Eiskonfekt zu einer unwiderstehlichen Nascherei! Toll finden wir, dass er ein pflanzliches Produkt ist. Wie nachhaltig der Sirup ist, hängt immer davon ab, wie er im Einzelnen produziert wird.

Schokoladen Eiskonfekt: Unwiderstehliche Nascherei

Ahornsirup wird oftmals in Kanada hergestellt. Insofern muss natürlich die CO2-Emission der Transportwege zum ökologischen Fußabdruck des Produkts dazugerechnet werden. Deshalb achten wir darauf, Ahornsirup aus Deutschland oder europäischen Ursprungs zu kaufen, denn erst dann ist er eine super Alternative zu anderen Süßungsmitteln.


Rezept für Schokoladen Eiskonfekt

Was du dazu brauchst:
  • Eiswürfelform aus Edelstahl
  • 300 g Cashewkerne
  • 100 g rohes Kakaopulver
  • 150 - 200 ml Ahornsirup oder Honig
  • 100 ml Kokosöl
  • 2 TL Vanillepulver
  • Prise (Meer)Salz
  • 60 g Kakaonibs
  • 2 EL gehackte Pekannüsse

Und so geht's:
1) Cashewkerne ein bis zwei Stunden einweichen, dann überschüssiges Wasser abgießen und die Nüsse abspülen.
2) Kakaopulver, Ahornsirup, Kokosöl, Vanillepulver, Salz und Cashewkerne in den Mixer geben und so lange verarbeiten, bis eine cremige Masse entstanden ist.
3) Jetzt hebst du 60 Gramm Kakaonibs und die Pekanüsse unter. Alles vermengen und in die Eiswürfelform aus Edelstahl füllen.
4) Mindestens 3-5 Stunden und am besten über Nacht gefrieren lassen. Eiswürfelform mit durchgefrorenerer Schokomasse aus dem Tiefkühler holen und die köstlichen Schokoteile ganz einfach mit dem Hebel herausholen.
Fertig! Jetzt kannst du super leckeres Schokoladen-Konfekt zu deinem Osterbrunch servieren und Osternester mit veganen und zuckerfreien Leckereien füllen: Ganz ohne Verpackung!


Das schmeckt nicht nur köstlich, sondern macht deinen Osterbrunch auch noch besonderer! Selbstgemachtes gibt uns selbst und unseren Liebsten einfach jedes Mal wieder ein gutes Gefühl. Weil wir mit viel Liebe ganz wunderbare, kleine Gesten wie Schokoladen-Eiskonfekt zaubern können.

Da steht deinem Osterbrunch doch eigentlich nichts mehr im Wege! Bist du noch auf der Suche nach Tischdeko, die wiederverwendbar, super schön und nachhaltig ist? Dann haben wir gleich noch mehr Inspiration parat!

Wir wünschen dir eine schöne Zeit mit deinen Liebsten und wunderbare Momente für dich selbst!