Geben Sie ein, wonach Sie suchen:

Das kann ein Bienenwachstuch

Das kann ein Bienenwachstuch

Wichtige Facts & Tipps zu deinem Bienenwachstuch

Wir sind immer wieder begeistert, was dieses schöne Naturprodukt alles kann. Beim ersten Mal war es auch für uns noch etwas ungewohnt, als wir das Bienenwachstuch zum Abdecken oder Einpacken von Lebensmitteln benutzt haben. Aber du wirst merken: es wird nicht lange dauern und dann hast du raus, wie das mit dem Bienenwachstuch am besten klappt.

So vielfältig kannst du dein Bienenwachstuch einsetzen:

–   Gefäße aller Art abdecken und den Inhalt frisch halten
–   Lebensmittel (z.B. Käse, Obst, Gemüse) einpacken und im Kühlschrank aufbewahren
–   Brotstulle oder Sandwich einwickeln und die Frische für unterwegs mitnehmen
–   Lebensmittel im Bienenwachstuch einfrieren

 

Wenn du ein Gefäß mit deinem Bienenwachstuch abdecken willst, hält es am besten, wenn du es mit den Händen etwas anwärmst und fest an den Rändern andrückst. So bleibt das Tuch dann an der gewünschten Stelle haften. Heiße Lebensmittel solltest du immer erst abkühlen lassen, bevor du sie abdeckst. Zum Aufbewahren von Wurst, Fleisch oder Fisch ist das Bienenwachstuch nicht geeignet.

Das Bienenwachstuch hat besondere Eigenschaften:

 

1. Die Bienenwachstücher wirken antibakteriell, denn Bienenwachs ist ein natürliches Konservierungsmittel. Es enthält wertvolles Bienenharz, das Bakterien, Pilze und Mikroorganismen abtöten kann. In der Natur ist diese Funktion für die Bienen überlebenswichtig und wir profitieren nun bei der Wirkung der Wachstücher auch davon.

 

2. Im Gegensatz zu Frischhalte- oder Alufolie sind Bienenwachstücher atmungsaktiv. So sammelt sich beim Abdecken von Speisen kein Kondenswasser an

 

3. Du brauchst keine Angst haben, dass dein Bienenwachstuch die Gerüche deiner Lebensmittel annimmt. Denn Bienenwachs wirkt neutralisierend und entfernt Gerüche. Sogar bei Käse, der einen relativ starken Eigengeruch hat, haben wir gute Erfahrungen gemacht. Nur wenn du beispielsweise Zwiebeln einpackst, kann es manchmal sein, dass ein wenig Geruch zurückbleibt. Am besten benutzt du da einfach immer das gleiche Tuch zum Aufbewahren – so wie man das ja beim Schneidebrettchen aus Holz häufig auch macht. Und auch umgekehrt musst du dir keine Sorgen machen, dass deine Lebensmittel am Ende nach Bienenwachs riechen.

Keine Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar