Badebomben einfach selbstgemacht

In wenigen Tagen startet der Dezember und damit auch die Frage aller Fragen: Was schenke ich in diesem Jahr? Weihnachten ist die gemütlichste Zeit des Jahres. Die tollen Düfte, viele Leckereien und am besten jede Menge Zeit mit der Familie und den Liebsten. Mit selbstgemachten Geschenken können wir ihnen zeigen, wie gern wir sie haben. Mit viel Liebe und wenig Aufwand sind unsere wunderschönen Badebomben einfach selbstgemacht. Unser DIY für ein Zerowaste Geschenk an Weihnachten.

Badebomben einfach selbstgemacht

badebombe einfach selbstgemacht zerowaste

Mit selbstgemachten Badebomben
schenkst du ein wenig Auszeit und Entspannung – perfekt in dieser turbulenten Zeit. Das DIY Geschenk ist ein super schnelles und gelingsicheres Zerowaste Geschenk. Tolle Badebomben, die in der Badewanne super schön sprudeln.

Egal ob für deine beste Freundin, Mann oder Mama… mit den wunderschönen Badebomben verschenkst du ein prickelndes Vollbad, das Lebensgeister weckt! Es ist ein super Zerowaste Weihnachtsgeschenk – du brauchst nur wenige Zutaten, kannst es mit Liebe selbst gestalten und im Glas verschenken.

zerowaste badebomben selbstgemacht
Zerowaste Weihnachtsgeschenk

Badebomben einfach selbstgemacht - aus Natron, Zitronensäure und Kakaobutter kannst du Kugeln formen oder in Mini-Muffinförmchen aus Silikon füllen. Aus Silikonformen lassen sich die Badebomben am einfachsten lösen und sind bereits nach 4 Stunden bei Raumtemperatur fertig getrocknet.

Natron und Zitronensäure sind bei uns in Papier verpackt und lassen sich für viele Zerowaste DIYs nutzen. So kannst du Kosmetik und Reinigungsmittel umweltschonend selber machen. Viele Rezepte dazu findest du bereits auf unserem Blog.

Sollen die Badebomben auch noch wundervoll nach Ingwer und Orange duften? Nach Belieben kannst du die Badebomben noch mit 5-6 Tropfen natürlichen ätherischen Ölen ergänzen oder auch Lebensmittelfarbe untermischen. Und jetzt zu unserem super einfach Rezept, mit dem du deinen Liebsten etwas Ruhe und Entspannung bei einem Vollbad schenken kannst.

zerowaste natron zitronensäure greentastic

Badebomben DIY

Was du dazu brauchst: Und so geht’s:
In einem kleinen Topf Kakaobutter erhitzen, bis sie schmilzt. Währenddessen Speisestärke, Natron und Zitronensäure in einer Schüssel vermischen. Anschließend die Kakaobutter hinzugeben – am besten nicht alles auf einmal, damit es nicht zu “flüssig” wird! Ist dein Teig zu trocken, gib mehr Kakaobutter hinzu – kein Wasser! Ist er zu flüssig, gib noch etwas Stärke hinzu.

Den Boden der Backförmchen mit getrockneten Blüten befüllen und danach gleich die Badebomben-Masse darauf verteilen. Die getrockneten Blüten bleiben nach dem Trocknen darauf kleben und sehen so noch hübscher aus.
Die Badebomben mindestens 4 Stunden bei Raumtemperatur trocknen lassen. Danach aus den Förmchen lösen und hübsch verpackt verschenken.

 

*Haftungsausschluss
Die innerhalb dieses Webangebots veröffentlichten Informationen und Rezepte sind mit Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt worden. Dennoch kann für die Informationen keine Garantie übernommen werden. Eine Haftung für Schäden, die sich aus der Nutzung dieser Informationen ergeben, ist daher ausgeschlossen. Keine Haftung für etwaige Nachteile, die aus dem praktischen Gebrauch entstehen. Informieren Sie sich vor der Anwendung über die Wirkung der Inhaltsstoffe und holen Sie sich fachlichen Rat, um gesundheitliche Schäden zu vermeiden.

Meistgelesene Beiträge

Matcha Ice Cubes - Sommerliche Erfrischung