Geben Sie ein, wonach Sie suchen:

Zarte Hautpflege aus der Natur: der Konjac-Schwamm

Zarte Hautpflege aus der Natur: der Konjac-Schwamm

Abschminktücher, Wattepads, Peeling und Reinigungsbürste: Hautpflegeprodukte nehmen in so manchem Badezimmer ganz schön viel Platz ein. Aber stell dir vor, das alles könntest du mit einem kleinen Schwamm ersetzen, der auch noch zu 100 % aus pflanzlichen Materialien besteht. Ein Wunder? Nein, ein Konjac-Schwamm!

Wir sind schwer begeistert von dem Naturpflegemittel aus Japan. Dort verwendet man den Konjac-Schwamm schon seit über hundert Jahren zur Hautpflege! Wenn du den Konjac-Schwamm einmal ausprobiert hast, weißt du auch warum: er reinigt die Haut unglaublich sanft und bringt sie zum Strahlen.

Steinhart beim Auspacken, aber unter Wasser wird er butterweich.

Es macht uns immer wieder Spaß, Naturprodukte zu entdecken, die in anderen Kulturen eine lange Tradition haben. Dann gibt es so viel zu erfahren! Und wir merken mal wieder, wie viel uns die Natur bietet und wie wenig wir künstlich hergestellte Einmalprodukte brauchen.

Mehrfach ist mehr!

Gleich mehrere von diesen Einmal-Pflegeprodukten ersetzt der Konjac-Schwamm: Einmal-Abschminktücher oder -Wattepads werden mit vielen Ressourcen hergestellt und wir schmeißen sie nach wenigen Sekunden der Benutzung weg. Den Naturschwamm dagegen kannst du bis zu drei Monate jeden Tag mehrfach verwenden.

Tipp: Konjac-Schwamm & Zero Waste

Re-Use ist unser liebstes Credo, wenn es um Nachhaltigkeit geht! Gleich darauf folgt: Zero Waste. Super am Konjac-Schwamm finden wir nämlich auch, dass er biologisch abbaubar ist, weil von der Verpackung bis zum Schwamm alles komplett aus Naturmaterialien besteht.

Wenn du den Konjac-Schwamm nach ungefähr drei Monaten austauschst, kannst du ihn einfach im Kompost oder Biomüll entsorgen.

Aber du kannst ihn auch anders weiterverwenden: Schneide das Bändchen ab und vergrabe ihn im Garten oder Blumentopf! Der Schwamm dient deinen Pflanzen als Feuchtigkeitsspender und sie werden es lieben.

An der Luft trocknet der Konjac-Schwamm am besten

Der Konjac-Schwamm: Naturpflege mit langer Tradition

Der Konjac-Schwamm wird komplett aus der Konjac-Wurzel hergestellt, die super widerstandsfähig ist und schnell nachwächst. Aus ihr wächst die so genannte Teufelszunge, die in vielen asiatischen Ländern verbreitet ist. Weil die Konjac-Wurzel so gesund ist, wird sie in Japan und anderen asiatischen Ländern zum Beispiel in Form von Konjac-Nudeln sogar gegessen.

Das Tolle an der Wurzel ist, dass sie sehr viel Feuchtigkeit speichern kann. Diese Fähigkeit überträgt sie auf den Konjac-Schwamm: Die Konjac-Wurzel wird getrocknet und anschließend fein gemahlen. Dadurch entsteht ein Mehl, das mit Wasser gemischt und im Ofen gebacken wird.

Mehr Nachhaltigkeit für dein Bad!

Wunder dich nicht beim Auspacken: Der Schwamm ist erstmal steinhart. Hältst du ihn aber unter Wasser, saugt er sich schnell voll und wird himmlisch weich.

3 Möglichkeiten den Konjac-Schwamm einzusetzen

– Zum Abschminken und Reinigen des Gesichts

– Als Peeling und Massage für Gesicht und Körper

– Zum Baden von Babys und Kleinkindern

Weil der Schwamm so weich ist, wird er beispielsweise in Korea beim Baden von Babys und kleinen Kinder verwendet. Besonders toll ist dabei natürlich auch, dass der weiße Konjac-Schwamm ganz ohne Zusatzprodukte hergestellt wird.

Schon seit über hundert Jahren für strahlend schöne Haut

Natur pur für alle Hauttypen

Mittlerweile gibt es sehr viele Varianten des Konjac-Schwammes, die für ganz verschiedene Hauttypen geeignet sind. Der weiße Konjac-Schwamm, den du bei uns im Shop findest, ist der Originale.

Du kannst ihn für trockene, empfindliche oder fettige Haut anwenden. Und das auch mehrfach am Tag! Weil der Schwamm so sanft reinigt, kannst du ihn jedes Mal, wenn du dein Gesicht wäschst zur Hand nehmen.

Sogar für sehr sensible Problemhaut eignet sich unser liebstes Naturprodukt super! In diesem Fall solltest du zur Sicherheit aber vorab mit deiner Hautärztin oder deinem Hautarzt  sprechen.

Sanfter Schwamm für zartere Haut

So wendest du den Naturschwamm an:

1) Wenn du den Schwamm zum ersten Mal verwendest, lege ihn in eine Schale mit Wasser. Es dauert ein bisschen, bis er sich ganz vollgesogen hat. Ansonsten kannst du den Schwamm einfach unter Wasser halten, bis er weich geworden ist. Einfach am Anfang deiner Dusche mit unter die Brause nehmen, dann ist der Schwamm am Ende schön weich für eine kleine Massage.

2) Reinige und massiere mit kreisenden Bewegungen Gesicht und Körper.

3) Der Konjac-Schwamm löst dabei ganz sanft abgestorbene Haut und reinigt die Poren. Durch seine Oberfläche wirkt er wie ein Peeling und regt die Zellerneuerung an.

Den Konjac-Schwamm richtig pflegen:

Damit der Schwamm möglichst lange hält, solltest du ihn auswaschen und gut ausdrücken, aber nicht auswringen, weil er sonst beschädigt wird. Hänge ihn danach an einem trockenen, kühlen Ort auf.

Wenn er getrocknet ist, kannst den Konjac-Schwamm beispielsweise im Kühlschrank aufbewahren. Dann solltest du ihn aber unbedingt in einen Beutel legen, unsere Seifenbeutel eignen sich zum Beispiel sehr gut.

Ab und zu kannst du den Konjac-Schwamm auch auskochen, um ihn zu sterilisieren. Dann bleibt er hygienisch und bringt dir länger Freude an deiner strahlenden Haut.

Der Konjac-Schwamm ist auf jeden Fall für Überraschungen gut und uns macht es einfach Spaß ihn zu verwenden! Wir lieben es mehr über natürliche Pflegeprodukte zu lernen: hast du ein Lieblingsprodukt? Erzähle uns doch etwas von deinem liebsten Naturmittel!

Keine Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar