Geben Sie ein, wonach Sie suchen:

Veganes Eis Rezept – Sommer-Edition

Veganes Eis Rezept – Sommer-Edition

Der Mai neigt sich dem Ende und der Sommer steht vor der Tür. Am 01. Juni ist nämlich schon der meteorologische Sommeranfang. Die Sonne scheint also, die Luft ist warm aber die Kühltruhe leer? Eine Abkühlung wäre jetzt genau das richtige und ein bisschen Lust auf etwas Süßes ist sowieso immer da.

Mit unseren tollen Eisformen aus Edelstahl ist im Nu eine leckere Nascherei gezaubert, damit viel Zeit für Schwimmbad oder See bleibt. Deshalb zeigen wir euch heute ein simples veganes Eis Rezept, mit dem ihr eure Leckerei ganz easy zuhause selbst machen könnt. Und das ganz nachhaltig ohne Plastik.

Gesunde zero-waste Alternative: Veganes Eis

Gekauftes Eis-am-Stiel aus dem Supermarkt ist in der Regel immer in Plastik verpackt und mit industriellem Zucker gesüßt. Zudem enthält es oft viele synthetische Zusatzstoffe und ist somit nicht gerade gesund. Auf eine kleine, süße Abkühlung freut sich an heißen Tagen aber Jede*r.

Unsere süße Alternative besteht aus den zwei Haupt-Zutaten Melone und Kokosmilch und ist somit rein pflanzlich und von Natur aus laktosefrei. Bei der selbstgemachten Varianten wisst ihr somit ganz genau was drin ist und könnt getrost auf künstliche Zusätze verzichten. Außerdem macht einen Heidenspaß das eigene Eis zu kreieren und ist eine tolle Beschäftigung für Groß & Klein. Schnell, gesund und ohne Plastik!

Die wiederverwendbaren Eis-am-Stiel-Formen aus Edelstahl sind zudem geruchs- und geschmacksneutral und  lassen sich nach dem Eisvergnügen ganz easy in der Spülmaschine reinigen. Sogar die Stiele sind aus Edelstahl und somit lässt sich das eigene Eis vollkommen ohne Müll produzieren. Super, oder? Ein Set besteht aus 4 Förmchen, mit jeweils 70 ml Fassungsvolumen – die perfekte Dosis.

Jetzt bestellen

Außerdem gehört eine Halterung mit dazu, in dem die einzelnen Formen stabil stehen und im Gefrierfach nicht einfach umkippen. Damit die Einzelteile nach der Eis-Action auch nicht verloren gehen ist ein praktische Baumwollbeutel mit dabei. Damit bist du definitiv ausgestattet für die nächste Eis-Party!

Team Lieblingssorte oder Neues-Probieren?

Fruchtig oder Schokoladig? Saftig oder cremig? In die Eisformen kannst du füllen, was auch immer dir gefällt: alle möglichen Obstsorten, Säfte, Schoki, Limonade und so weiter und so fort. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und probieren geht bekanntlich über studieren.

Wir haben hier aber einen besonders leckeren Vorschlag für dich! Die Kombination aus Honig-Melone und Kokosnuss. Ein karibischer Traum, der sofort Urlaubsgefühle weckt und ganz schnell zubereitet ist. Lust bekommen? Dann ab in die Küche und los geht’s…

Veganes Eis Rezept: Melone-Kokos

Das braucht ihr (für 4 Formen):

– 1 Honig-Melone
– 300 ml Kokosmilch
– 2-3 EL Ahornsirup oder anderes Süßungsmittel wie z.B. Agavendicksaft
Eis-am-Stiel-Eisform aus Edelstahl

Und so geht’s:

1. Melone schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Menge ist natürlich abhängig von der Größe deiner Melone und du kannst die Menge ganz nach belieben variieren.

2. Die Kokosmilch und den Ahornsirup mischen, abschmecken und ggf. nachsüßen.

3. Anschließend die Kokosmilchmischung abwechselnd mit den Melonenstückchen in die Edelstahl-Eisformen füllen, wie es euch am besten gefällt.

4. Die gefüllten Formen nun 3-4 Stunden ins Gefrierfach stellen.

5. Leckeres Eis genießen! Bon appetit 🙂

Wenn das Eis dann verputzt ist, die Eisförmchen einfach ausspülen oder in die Spülmaschine stecken und schon sind sie wieder einsatzbereit für die nächste Eis-Kreation. Zum Beispiel unser Rezept aus dem vorletzten Jahr mit Joghurt und Himbeeren. Mhh lecker.

Da bleibt mir nur noch zu sagen: Lasst es euch schmecken und genießt die Sonne!

 

Keine Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar